in need of a paper thesis write up diffrence dissertation et commentaire compos charity begins at home essay help research papers birth order and personality dissertation funding for international students write an essay buy a house
Hansestadt Salzwedel - Die Baumkuchenstadt
Informationen
veröffentlicht am: 26.05.2021

Briefwahl für die Landtagswahl möglich

Am Sonntag, dem 6. Juni 2021 findet die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt statt. Von 8 bis 18 Uhr kann in den Wahllokalen gewählt werden. Doch natürlich ist zuvor auch die Briefwahl möglich. Weiterhin finden Sie hier Hinweise bezüglich Quarantäne am Wahltag u.ä.

Im Juni wird der Landtag von Sachsen-Anhalt gewählt

Alle Informationen zum Thema Wahlen sind auf der Themenseite Wahlen zu finden.

Alternativ kann der Punkt entweder unter den "Quicklinks" aufgerufen werden, oder per Klick auf "Stadt" -> "Politik & Verwaltung" -> "Wahlen".

Persönliche Briefwahl

Jeder Wahlberechtigte kann die Briefwahl auch persönlich im Bürgercenter, Am Schulwall 1, vornehmen. Hierfür ist ebenfalls die Abgabe des „Antrags auf Erteilung eines Wahlscheins“ notwendig.

Die Briefwahl kann ab Dienstag, 18. Mai 2021 im Bürgercenter der Hansestadt Salzwedel zu den folgenden Öffnungszeiten im Briefwahlbüro erfolgen:

Montag  von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstagvon 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr   
Donnerstagvon 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitagvon 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Samstag, 29. Mai 2021von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Freitag, 04. Juni 2021von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Am Freitag, 04.06.2021 schließen das Briefwahlbüro und das Bürgerbüro um 18 Uhr.

Krankheit oder Quarantäne

Wer am Wahltag, Sonntag, 06. Juni 2021, erkrankt oder coronabedingt in Quarantäne ist, kann bis 15 Uhr selbst per E-Mail (rathaus@salzwedel.de) oder durch einen Bevollmächtigten die Briefwahl beantragen.

Die Unterlagen müssen dann am selben Tag bei der Gemeinde abgeholt werden und müssen bis 18 Uhr an der auf den Wahlunterlagen angegebenen Adresse abgegeben oder eingeworfen werden.

Hygienevorschriften im Wahllokal

Neben dem Ausweis oder Pass und der Wahlbenachrichtigung müssen die Wählerinnen und Wähler bei dieser Wahl auch einen eigenen Stift und eine medizinische Maske mitbringen. Die genauen Vorschriften regelt das Land in der nächsten Corona-Landesverordnung, die spätestens Montag, 24. 05. 2021 in Kraft tritt.

In der aktuellen Verordnung ist für Wahllokale eine Maskenpflicht, ein Mindestabstand von 1,50 Meter und die Pflicht, sich vor Betreten die Hände zu desinfizieren, vorgesehen.

Wer mit einem Attest von der Maskenpflicht befreit ist, darf sich demnach höchstens 15 Minuten im Wahllokal aufhalten.

Wer Symptome einer Corona-Infektion zeigt, darf vor dem Wahllokal abgewiesen werden.