persuasive essays for high school students list of critical thinking questions dissertation le mariage de figaro term papers for psychology master thesis pages
Hansestadt Salzwedel - Die Baumkuchenstadt
Informationen
veröffentlicht am: 18.04.2021

Gedenken für die Verstorbenen: Flaggen auf Halbmast

Am 18.04.2021 wird landesweit an die Toten gedacht, die der Coronavirus bisher gefordert hat. Die Hansestadt Salzwedel setzt ihre Flaggen auf Halbmast, auch sind alle Salzwedeler aufgerufen, Kerzen als Zeichen der stillen Trauer in ihre Fenster zu stellen.

Am 18.04.2021 wird der Corona-Toten gedacht

Am Sonntag, 18.04.2021, findet ein zentraler Gedenktag für die Opfer des Corona-Virus statt. An diesem Tag soll an die bisher etwa 80.000 Menschen in Deutschland, die an einer Corona-Infektion gestorben sind, erinnert werden. Den Hinterbliebenen soll "eine Stimme gegeben und in Würde Abschied von den Toten genommen werden", beschrieb Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Anliegen dieses Tages.

Nachfolgend die Information bezüglich der zentralen Gedenkfeier an diesem 18. April, die mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Vertretern von Organisationen und den Angehörigen von Corona-Opfern in Berlin stattfindet.

Die Hansestadt Salzwedel wird an diesem Tag die Beflaggung vor dem Rathaus und dem Bürgercenter auf Halbmast setzen. Auch sind alle Einwohnerinnen und Einwohner dazu aufgerufen, im stillen Gedenken eine oder mehrere Kerzen in ihre Fenster zu stellen.

Information des Bundespräsidenten

Gemeinsam mit den anderen Verfassungsorganen möchte der Bundespräsident damit ein Zeichen setzen, dass wir als Gesellschaft der Menschen gedenken, die in dieser Zeit gestorben sind.

"Das Gedenken ist auch den Hinterbliebenen gewidmet, die ihre Angehörigen beim Sterben nicht begleiten durften und denen wichtige und trostspendende Rituale der Trauer nicht möglich waren.

Auch wenn die Pandemie noch nicht überwunden ist, soll dies ein Tag des Innehaltens sein, der zeigt, dass wir als Gesellschaft Anteil nehmen, die Toten und das Leid der Hinterbliebenen nicht vergessen.

Vor dem Hintergrund der pandemischen Lage findet das Gedenken in kleinster Zusammensetzung und unter strengen Schutzauflagen statt. Neben fünf Hinterbliebenen werden auch die Spitzen der fünf Verfassungsorgane und ein Vertreter des Diplomatischen Korps teilnehmen."

Vor dem Gedenkakt findet von 10.15 bis 11.00 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche statt.

Der Gedenkakt wird unter anderem an diesem Tag live im ZDF, im Deutschlandfunk und auf verschiedenen ARD-Hörfunkwellen übertragen.

Liveübertragung im TV

Das ZDF überträgt die Veranstaltung von 12.50 bis 14.10 Uhr live. In der ARD läuft zuvor ab 10.15 Uhr der ökumenische Gottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz, der unter anderem vom Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, gehalten wird.

 

Ablauf des zentralen Gedenktages in Berlin