Hansestadt Salzwedel - Die Baumkuchenstadt
Hansestadt Salzwedel

Tradition Fachwerk
in Salzwedel

 

Informationen

Informationen
veröffentlicht am: 04.07.2018

Historisch gewandete Salzwedeler beliebtes Fotomotiv beim 38. Hansetag

Infostand des Altmärkischen Hansebundes beim Internationalen Hansetag in Rostock dicht umlagert - Bürgermeisterin Sabine Blümel und Stadtwache von 1480 präsentierten die Hansestadt - Städtebund DIE HANSE wächst auf 192 Städte - "Hansesplitter" von Michael Hitschold in Internationaler Hanseausstellung

Die getreue Stadtwache war immer dabei, wenn Bürgermeisterin Sabine Blümel unterwegs war

Der gemeinsame Infostand des Altmärkischen Hansebundes

Malvorlagen und Jeetze-Kahn-Basteln - auch an die jüngeren Besucher wurde am Infostand gedacht

Salzwedels Bürgermeisterin Sabine Blümel mit Lübecks Bürgermeister und Hansevormann Jan Lindenau (r.)

Bürgermeisterin Sabine Blümel und Künstler Michael Hitschold vor dem Hansesplitter / Foto: Donald Lyko - Volksstimme Stendal

"Anstrengend, aber toll", lachte Bürgermeisterin Sabine Blümel, als sie am Sonntag nach dem  "Ümgang" (Festumzug) den 38. Internationalen Hansetag in Rostock Revue passieren lässt. Konferenzen, viele Gespräche und Begegnungen hatte sie dort bereits hinter sich.

Der Altmärkische Hansebund, Zusammenschluss der acht Hansestädte unserer Region, hatte sich mit einem gemeinsamen Infostand am Rostocker Hansetag vom 21. bis 24. Juni 2018 auf dem Neuen Markt am Rathaus beteiligt. Bürgermeisterin Sabine Blümel ließ es sich nicht nehmen und war persönlich von Donnerstag bis Sonntag in Rostock dabei. Neben viel Kunst und Kultur gab es natürlich auch Begegnungen und Gespräche, unter anderem mit dem neuen Hanse-Vormann Jan Lindenau aus Lübeck und Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp.

Die Delegiertenversammlung des Städtebundes DIE HANSE beschloss während des Hansetages die Aufnahme von zwei neuen Städten: Mit Rijssen-Holten (Niederlande) und Vyschnij Volotschjok (Russland) wächst die Hansefamilie nun auf 192 Mitglieder. Das bedeutet dann im Übrigen wieder "Zuwachs" an der Salzwedeler Hanse-Welle auf dem Rathausturmplatz.

Übrigens: Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover hat angekündigt, ebenfalls die Mitgliedschaft beantragen zu wollen.

Neben Salzwedel und Uelzen hat auch Rostock seit dem Wochenende einen "Hansesplitter" - ein Kunstwerk von Michael Hitschold aus der Altmark, ausgewählt durch Salzwedels Bürgermeisterin. Dieses symbolisiert die Hanse und auch ihre "Zersplitterung", die mit dem Hansebund der Neuzeit wieder zusammengefügt wurde. Die Skulptur stieß auf der Internationalen Hanse Ausstellung in der Hochschule für Musik und Theater Rostock auf sehr große Resonanz.

Der 38. Internationale Hansetag war mit 119 Teilnehmerstädten aus 16 Nationen außerordentlich gut besucht. Rostock feierte zeitgleich seinen 800. Geburstag, unter anderem waren Ehrenbürger Joachim Gauck und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig bei der Feierstunde anwesend. Mit einem Konzert von Karat, die gemeinsam mit 150 Musikern aus sieben Rostockern Orchestern das Programm gestalteten, wurde der Abschluss des Hansetages und das Stadtjubiläum ordentlich gefeiert.

Mittendrin die Vertreter aus der Altmark. Besonders die in historischen Gewandungen gekleidete Abordnung um Salzwedels Stadtoberhaupt Sabine Blümel war ein sehr beliebtes Fotomotiv und wurde immer wieder freudig begrüßt. Rund 400 000 Besucher zählten die Organisatoren, auch logistisch eine große Herausforderung, die Rostock sehr gut gemeistert hat.