homework helper exponents dissertation candide de voltaire order essays online phd thesis sebastien dourlens computer master science thesis my doll essay cafe business plan pdf custom resume writing about com
Hansestadt Salzwedel - Die Baumkuchenstadt
Hansestadt Salzwedel

Tradition Fachwerk
in Salzwedel

 

Informationen

Informationen
veröffentlicht am: 01.02.2021

Neues HLF 10 in Pretzier in Dienst gestellt

Die Feuerwehr Pretzier hat ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) 10. Der Wagen wurde von Salzwedels Bürgermeisterin Sabine Blümel, Wehrleiter Mark Herrmann und seinem Stellvertreter Sebastian Ebert offiziell in Dienst gestellt.

Bürgermeisterin Sabine Blümel freute sich mit Wehrleiter Mark Herrmann über das neue HLF10

Die Feuertaufe hatte der 350.000 Euro teure Einsatzwagen bereits hinter sich: als am 3. Januar ein Dachstuhl in Pretzier in Flammen stand, wurde der Wagen genutzt. „Es lief alles bestens“, konnte Wehrleiter Herrmann rückblickend zusammenfassen. Die Kameraden haben zahlreiche Übungsstunden an dem hochtechnisierten Einsatzfahrzeug hinter sich. „Das ist schon was anderes, als das alte Auto“, schmunzelt Mark Herrmann.

Bürgermeisterin Sabine Blümel zeigte sich am Mittwoch, 27. 01. 2021, sehr zufrieden über das Fahrzeug. Die Ausstattung der Feuerwehren ist neben dem Investieren in Schulen eines ihrer Kernpunkte, machte sie beim Vor-Ort-Termin deutlich. „Das sind ganz wichtige Themen, auch wenn diese für viele oftmals nicht so im Blickpunkt stehen“, betonte sie. Sie bekräftigte, dass eine gute Ausstattung der Feuerwehren ein wesentliches Anliegen für sie ist. Dem pflichtete auch Wehrleiter Mark Herrmann beim, dem der Stolz über das HLF 10 anzusehen war. Die Feuerwehrfrauen und –männer in Pretzier zählen derzeit 35 aktive Mitglieder, es kommen in der ersten Jahreshälfte vier weitere dazu. Ziel des Wehrleiters: in diesem Jahr die 40 aktiven Einsatzkräfte zu erreichen.

Bürgermeisterin Blümel ließ sich vom Wehrleiter gestern das neue Fahrzeug der Pretzierer Feuerwehr im Detail zeigen und erklären. Das HLF 10 gilt als „Allrounder“. Enthalten sind zahlreiche feuerwehrspezifische Gerätschaften zur Brandbekämpfung bis hin zu einer Wärmebildkamera. Es verfügt über einen Wasservorrat von 1.600 Litern und hat 120 Liter Schaummittel an Bord. Zur Ausstattung des Fahrzeugs gehören außerdem eine umfangreiche Beladung für technische Einsätze, wie z.B. Verkehrsunfälle.

Für Gelächter sorgte die Kaffeemaschine, die sich im Wagen befindet. Doch auch dies hat einen fachlichen Hintergrund: „Wenn wir bei Einsätzen nachts stundenlang aktiv sind, dann ist ein Kaffee schon eine echte Hilfe“, so Mark Herrmann. „Und es ist diese Einsatzbereitschaft für andere, manchmal unter höchst schwierigen Bedingungen, für die die Feuerwehr immer meinen Respekt haben wird“, machte Sabine Blümel deutlich.